Missbrauch Folgen: Das Immunsystem leidet

Missbrauch hat nicht nur psychische Folgen. Selbst zehn Jahren nach dem Missbrauchsfall haben Kinder noch ein reduziertes Immunsystem. Das haben US Forscher bewiesen.

Die Folgen von extremem psychischen Stress und Missbrauch in der frühen Kindheit lassen sich im Immunsystem noch viele Jahre nachweisen. Das hat die US-Forscherin Elizabeth Sutcliffe von der Universität Wisconsin bei der Untersuchung von Kindern zwischen 9 und 14 Jahren gezeigt, die als kleine Kinder missbraucht worden waren oder ihre ersten Lebensjahre in Waisenhäusern verbracht hatten. Die extrem gestressten Kinder zeigten höhere Werte von Antikörpern gegen ein bestimmtes Herpesvirus, was als Anzeiger für eine Belastung des Immunsystems gilt.

Missbrauch Folgen: Rückführung als Therapieform

Missbrauch Folgen: Rückführung als Therapieform © tverkhovinets / bigstockphoto.com

 

Missbrauch Folgen reduzieren

Während wir meist ohnmächtig vor dem erlittenen Unrecht stehen, können bestimmte Therapieformen helfen. Hervorzuheben ist hier die sogenannte Rückführung, weil man mit dieser Technik zur den Ursachen von Problemen zurückgehen kann – in hypnotischer Trance. Das führt meist zum Abklingen der Symptome der Missbrauchsfolgen in der Gegenwart.

Mindestalter für Rückführungstherapie bei Missbrauch

Dipl. Hypnosetherapeutin NGH Friederike Gerling vom Institut IHvV: „Eine Rückführung mit Jugendlichen gelingt meist ab einem Alter ab 14 Jahren, das ist abhängig vom Reifegrad und Vorstellungsvermögen des jeweiligen Kindes. Die Langzeitfolgen eines Missbrauchs können extrem vielfältig sein. Die Beeinträchtigung des Immunsystems ist nur ein kleiner Teil davon. Zu Recht haben viele Menschen Respekt und auch Angst davor, zu einem traumatischen Ereignis zurück geführt zu werden. Dies kann dazu führen, dass die Qualen erneut heftig durchlitten werden. Es gibt aber bestimmte Sonderformen von Rückführungen, die nicht zu einem Vollerleben führen. Es ist dann so, als ob man über dem meist verdrängten Erlebnis schwebt – statt voll darin einzutauchen. Der Körper reagiert aber dennoch eindeutig, so dass der Therapeut dort mit der Lösung arbeiten kann. Die Lösungsarbeit verläuft viel sanfter, der Effekt ist der gleiche – nämlich eine Linderung oder ein Verschwinden der Symptome.“

Eine Einführung bietet hierzu das Hören von hypnotherapeutischen CDs, die als Basis für eine Rückführungstherapie verwendet werden können.

So kommen Sie weiter:

Unsere CDs kaufen Sie hier Verstanden