Hypnose Bianka Hibsch

Die Berliner Fachhypnotiseurin Bianka Hibsch hat ihre Hypnoseausbildung überwiegend bei Hypnose-Lehrausbilderin Friederike Gerling genossen – und zwar in einem Umfang, wie er  für die Ausrichtung „Hypnosetherapie“ vorgeschrieben war (ein mehrfaches dessen, was heute ein internationaler Verband wie die NGH vorgibt).

Hypnoseinstitut IHvV Team: Bianka Hibsch

Hypnoseinstitut IHvV Bianka Hibsch

In ihrer jahrelangen Hypnosearbeit am IHvV kann sie auf die Erfahrung von tausenden Sitzungsstunden Hypnose und Rückführungen bauen.

Bianka Hibsch ist über die Hypnose hinaus vielseitig interessiert, was sich in ihren Literatur- und Musikempfehlungen niederschlägt.

Bianka Hibsch: Musik- und Literaturempfehlungen Hypnose/Meditation/Yoga/Lebenshilfe

„Die CD Prana Yoga begleitet mich häufig bei meinen täglichen Yogasequenzen in der Praxis wie auch zu Hause.“

„Für chillige und kuschelige Abende empfehle ich Chris Bottis Nachtsessions.“

„Sergio Bambarens träumender Delphin – gönne ich mir dann und wann, wenn ich mal wieder auf die wesentlichen Aspekte des Lebens schauen möchte.“

„Diese mp3-CD empfehle ich für lange Autofahrten: Sie ist für mich inspirierend, witzig und gut gesprochen.“

„Wer Klaviermusik mag, den lade ich ein zu Einaudis Musikträumereien, bestens geeignet auch als Hintergrundmusik für Phantasiereisen.“

„Spannende Musik von jungen Musikerinnen und Musikern, die einen weiten Bogen spannt. Habe ich während eines Konzertes in der Berliner Philharmonie entdeckt.“

„Ein Buch, dass ich mir auf jedem Nachttisch vorstellen könnte, voller kleiner Geschichten, Meditationen und einfacher Anleitungen für jeden Alltag. Ich wünschte, es würde mehr Ärzte mit solchen ganzheitlichen Ansätzen und Einsichten geben.“

„Die bewegende Geschichte von Max Strom – ein Buch, das mich auf meinem Yoga-Weg immer wieder begleitet. Es zeigt, dass Yoga weit mehr ist als Verrenkungen und Verdrehungen. Spricht viele Aspekte an, wie Atem, Meditation, Intention. Kleine Kostprobe?

Ich besann mich darauf, dass glücklich sein eine Wahl ist, und ich entschied mich dazu, glücklich zu sein. Ich setzte mich hin, begann ein Buch zu lesen und war schon bald ziemlich zufrieden.

Vieles davon fließt auch in meine Arbeit als Hypnotiseurin ein.“

„Mein großer Lehrmeister, der mich immer wieder in die Kraft des Augenblicks finden lässt, durch meist ganz schlichte, klare Einsichten.“

„Ich gehe öfter in Berlin in das Rigpa Zentrum zum Meditieren, wo auch Schüler des Dalai Lama unterrichten.“

„Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Angst. Ich mag dieses Büchlein, weil es leicht verständlich und mit witziger Illustration zeigt, wie Ängste funktionieren und wie sich diese auflösen lassen. Die wesentlichen Prinzipien werden übrigens hier mit jeder Hypnose- und Selbsthypnose-Ausbildung vermittelt.“

„Und immer wieder kehren wir zu jener Frage zurück; ich bewundere den Dalai Lama wegen seines umfangreichen Wissens, und wegen der Heiterkeit, die von ihm ausgeht, obwohl sein Volk verfolgt und unterdrückt wird.“

Endlich rauchfrei, Abnehmen & mehr: Gute Vorsätze im neuen Jahr mit Hypnose schaffen. Vier Fragen der Märkischen Allgemeinen / Ruppiner Tageblatt an Bianka Hibsch (IHvV)

Ruppiner Tageblatt 9./10. Januar 2016

Die eigene Hypnose-CD sollte nicht fehlen in dieser Aufzählung: