Das Phänomen: In Trance (meist durch Hypnose herbeigeführt) wird man durch Rückführung oder Altersregression auf einer mentalen Reise in der Zeit zurückgeführt. Man erinnert sich an Erlebnisse und Ereignisse aus frühester Kindheit, während der Geburt oder davor.

Die Erkundung früherer Leben führt mit Hypnose-Rückführung zu Erlebnissen, als sei man dabei gewesen. Manchmal kommen starke Gefühle hoch. Die erinnerten Fakten und Situationen sind manchmal historisch bewiesen, obwohl der Rückgeführte sie nicht hätte wissen können, behaupten Pioniere der Methode.

Erläuterung: Hypnosefachleute gehen von einem dezentralen Körpergedächtnis aus, in dem alle Erlebnisse gespeichert sind. Abrufen kann man diese Erlebnisse aber nicht bewusst.

Die Methode der Hypnose macht sich bei Rückführungen die Funktion des limbischen Systems zunutze. Das limbische System verleiht jeder Wahrnehmung, jedem Gedanken eine Art „Gefühlsstempel“. Durch das Hinführen zu starken Gefühlsmomenten wird die Erinnerung an damit verbundene Ereignisse ins Bewusstsein geholt.

Unsere Erfahrung: Rückführung ist für viele ein esoterischer Randbereich der Hypnotherapie. In der Praxis jedoch erweist sich die auch Reinkarnationstherapie genannte Methode als mächtiges Instrument, mit dem Klienten Erfolge haben, wenn andere Mittel versagen. Mit fortgeschrittenen Methoden der Rückführungstherapie lassen sich im Prinzip Kontakte mit Verstorbenen und Ausblicke in das Leben nach dem Tod herstellen.

In den letzten Monaten haben wir uns an ein großes Projekt gemacht. Das Erstellen einer neuen, aufgeräumten Webseite mit Inhalten aus zuvor über 400 Unterseiten. Unsere Internet-Seite wollen wir zu einem Wohlfühlort machen für alle, die sich gerne hier aufhalten. Und ein Wissens-Portal für die, die sich über Hypnose und verwandte Verfahren informieren. In unserem Hypno-Wissen sammeln wir all diese Beiträge, die wir zum genialen Thema der Hypnose für relevant halten. Bitte geben Sie uns noch Zeit, die Inhalte in diesem Bereich feiner zu korrigieren.