Hypnotherapie am Institut für Hypnose und verwandte Verfahren

Hypnosetherapie hilft als Kurzzeittherapie bei seelischen und körperlichen Beschwerden oder Krisen mit dem Ziel, im Zustand der tiefen Entspannung Veränderungen direkt an der unterbewussten Basis zu erwirken.

Hypnotische Arbeit ist meist Kurzzeittherapie

Durch Hypnotherapie wird die Ausführung im Alltag auf eine Art anstrengungsfreien Autopiloten gesetzt. Sie werden sich an die komplette Behandlung erinnern und können stets selber entscheiden, was Sie teilen und was nicht. Geistig sind wir sogar sehr viel wacher als wir das im Wachbewusstsein kennen.

Ablauf einer Hypnosesitzung am IHvV

Der Ablauf einer Hypnosesitzung am Institut für Hypnose und verwandte Verfahren besteht aus:

  • Vorgespräch
  • Einleitung der Hypnose
  • der eigentlichen Intervention
  • Rückholung aus der Hypnose
  • Nachgespräch.

Vorgespräch

Im Vorgespräch wird geklärt: Wie funktioniert Hypnose? Wie ist das, was Sie möchten, mit Hypnose erreichbar? Wieviele Sitzungen sind erforderlich?

Einleitung der Hypnose und Intervention

Dann kann mit der ersten Sitzung begonnen werden. Sie begeben sich in eine entspannte Position, der Therapeut bringt Sie mit der so genannten Induktion in die erforderliche Trancetiefe, was von den meisten Menschen als sehr angenehm empfunden wird, und arbeitet dann mit Ihrem Unterbewusstsein („Intervention“).

Rückholung

Nach der Intervention ist die gezielte „Rückholung“ (De-Hypnose) aus dem hypnotischen Zustand („Trance“) ebenso wichtig. Erst, wenn Sie vollständig „wach“ sind, werden Sie aus der Praxis entlassen.

Nachgespräch

Nach dem „Aufwachen“ (obwohl es ein Irrtum ist, anzunehmen, dass Hypnose ein schlafähnlicher Zustand sei, bleiben wir hier trotzdem einmal bei diesem Ausdruck) folgt ein Gespräch zum Schluss über die oft neuartigen Erlebnissen bei und in Hypnose beziehungsweise über das, was in so einer Sitzung an die Oberfläche kommt. Der Kontakt mit dem eigenen Unterbewussten ist für viele oft eine völlig neue Erfahrung.

Sitzungsdauer

Eine Sitzung dauert mit Vor- und Nachbereitung 45 bis 55 Minuten. Für Erstsitzungen und Rückführungssitzungen planen Sie bitte eine Doppelstunde ein.

Die ersten Wirkungen stellen sich oft spontan ein. Nach den Sitzungen können aufgrund von Blockadelösungen innerhalb von 48 Stunden körperliche Reaktionen wie starkes Schwitzen auftreten. Dies ist ein positives Zeichen.

Für den Beginn einer Behandlung, die aus mehreren Sitzungen bestehen kann, empfiehlt sich eine Doppelstunde, um effektiv beginnen zu können.

Danach können die nachfolgenden Sitzungen im Wochenabstand erfolgen, sind mehr als drei Sitzungen nötig, auch in größeren Abständen.

Sie können sich vorbereiten, indem Sie eine unserer Hypnose-CDs, vornehmlich „Der Heilstein“, „Der Kraftbaum“, oder auch „Der Weg“, hören. Oder üben Sie die Selbsthypnose, indem Sie mit unserer speziell für diesen Zweck produzierten Selbsthypnose-CD arbeiten.

Welche Hypnose-Methoden werden gewählt?

Für die eigentliche Intervention, die Arbeit mit Ihrem Unterbewusstsein, steht uns ein breites Spektrum an Hypnose-Techniken zur Verfügung. Am IHvV wird mit diesen Techniken gearbeitet:

  • klassische Hypnose
  • modernere Techniken von Milton H. Ericksons
  • hypno-systemischen und lösungsorientierten Modellen
  • Ressourcenmodell des NLP

Eine Besonderheit in unserer Praxis ist der Einsatz von:

Welches Konzept, welche Methode zur Anwendung kommt, entscheidet der Einzelfall. Häufig ist eine Mischung aus verschiedenen Methoden besonders Erfolg versprechend.

Termin zur Hypnotherapie vereinbaren

Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie sich sicher sind und wenden Sie sich an uns, wenn Sie sich aus Aufregung unsicher sind. Wir freuen uns auf den Kontakt und darauf, Ihre Lösung zu finden.

Behandlungsdauer

  • Der Mindestzyklus:
    beträgt fast immer drei Sitzungen (zum Beispiel bei Raucherentwöhnung, Flugangst, Spinnenphobie, Entscheidungsfindung).
  • In den meisten Fällen
    reichen sechs Sitzungen (zum Beispiel Begleitung Tinnitus, Abnehmen, Burnout).
  • Bei schweren Fällen
    bedarf es mehr als sechs Sitzungen (im Krankheitsfall Begleitung zur ärztlichen Behandlung, Schmerzen, Zwang, Sucht).

Lesen Sie hierzu unseren Artikel über die Barrios-Studie, nach der für die überwiegende Zahl der Klienten nach sechs Hypnosesitzungen die Lösung erreicht ist.

Kosten

Die Kosten einer Hypnotherapie schwanken stark. Es handelt sich bei Ärzten und Psychologen um Leistung nach Gebührenordnung, doch zumeist ist Hypnotherapie ein privates Angebot, das keiner Gebührenordnung unterworfen ist.
Wir berechnen die einzelne Therapiestunde mit 68 Euro. Über die Kosten der einführenden Doppelstunde oder über Kosten von Rückführungen informieren Sie sich bitte in unserer Leistungsübersicht.

Kostenübernahme durch die Krankenkassen: Tipps

  • Hypnotherapie Kostenübernahme: Manchmal übernehmen Kassen freiwillig die Kosten. Bei freiwilligen Kostenübernahmen nützt Ihnen keine Überweisung. Besser ist ein informelles Empfehlungsschreiben des Haus- oder Facharztes, adressiert an Ihre Krankenkasse.
  • Auch wenn die Kosten in den meisten Fällen erst im Nachhinein von der Kasse zurückgeholt werden können, sollte die Kostenanfrage vor Beginn der Therapie erfolgen.
  • Das Finanzamt akzeptiert das Absetzen der Behandlungskosten als besondere Belastung, so wie auch der Eigenanteil bei Brillen oder Zahnersatz steuerlich absetzbar ist (Angabe ohne Gewähr).
  • Krankenkassen zahlen Hypnotherapie vor allem bei folgenden Indikationsbereichen: Geburtsvorbereitung, postoperative Schmerzen, Fibromyalgie, Migräne, chronische Schmerzen und weitere Schmerzprobleme. Bei der Nikotinsucht, anderem Suchtverhalten und Verhaltensproblemen wie Insomnie (Schlafwandeln), bei Kindern etwa bei der Begleitung von Chemotherapie.

Hypnosepraxis: Inhaltliche Unterschiede

Die Ausrichtung einer Hypnosepraxis ist unterschiedlich: Manch ein Hypnotiseur legt seinen Schwerpunkt naheliegenderweise auf die Raucherentwöhnung. Hier liegen sehr viele dokumentierte und positive Fall- und klinische Studien vor. Ein weiterer Schwerpunkt der hypnotischen Arbeit ist das Abnehmen mit Hypnose, gefolgt von der Arbeit mit einer großen Bandbreite von Schmerzsymptomen. Stress, Burnout-Syndrom, isolierte Ängste wie Spinnen- oder Flugangst sind weitere beliebte Themen.

In der Hypnosepraxis des IHvV in Neuruppin wird ein breites Spektrum an Themen abgedeckt. Eine Besonderheit sind Rückführungen, die Arbeit mit Hochsensiblen und mit Kindern. Hier arbeiten sechs Mitarbeiter. Alle mit Hypnose arbeitenden Mitarbeiter sind umfassend nach dem Curriculum der NGH – dem weltweit größten und ältesten Berufsverband – mit einem Volumen von mindestens 200 Stunden, fortlaufenden Weiterbildungen und mindestens 50 Stunden Supervision durch eine IGM-Lehrausbilderin qualifiziert.

Wir möchten aus rechtlichen Gründen darauf hinweisen, dass sich unsere Tätigkeit als Hypnotiseure grundlegend von der Tätigkeit des Arztes abgrenzt. Wir stellen keine medizinischen Diagnosen und können keine Heilversprechen abgeben. Wir verabreichen keine Medikamente. Hypnotherapeutische Arbeit ersetzt keine erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention. Akutinterventionen oder kurzfristige Behandlungen können nicht durchgeführt werden. Wir entscheiden im Einzelfall über Annahme oder Ablehnung einer Behandlung.

Unser Verständnis der Hypnotherapie

Unserer Meinung nach ist Hypnotherapie keine Methode unter vielen. Hypnose beansprucht einen eigenen Status, ist mehr als nur Verfahren. Sie verkörpert eine eigene Sicht auf den Menschen als vollständiges Wesen voller Ressourcen.

Die Kraft der Hypnose liegt darin, sich selber zuzuwenden. Dieser Schritt fällt in vielen Situationen nicht automatisch leicht und kann sowohl anstrengend als auch überraschend sein, doch er ist stets mit Entlastung verbunden und nie leid-verlängernd.

Sie mit der hypnotischen Lösung in Ihrem individuellen Prozess zu begleiten, sehen wir als unsere Aufgabe. Wir freuen uns, dass Sie die wissenschaftlich anerkannte Methode der Hypnotherapie für Ihre eigene Situation wählen.

Kontakt und Terminanfragen

  • Wir informieren über die hypnotische und unsere persönliche Welt, halten Sie auf dem Laufenden über Veränderungen und geben gelegentlich Vergünstigungen. Sie willigen in die Eintragung in unseren Newsletter ein, die Sie bitte noch bestätigen. Sie können natürlich jederzeit formlos mit einem Klick abbestellen.

    Mit Senden des Kontaktformulars erteilen Sie die Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese werden im Rahmen unserer Datenschutzerklärung nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Ein formloser, jederzeitiger Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Datenverarbeitung nicht.

Unser Instituts-Newsletter

Wir öffnen ein Fenster in unsere hypnotische und persönliche Welt, halten Sie auf dem Laufenden über Veränderungen und geben gelegentlich Vergünstigungen, beispielsweise bei CD-Neuerscheinungen. Wir versenden unsere „Hypno-Impulse“ ganz unanstrengend ungefähr monatlich.

Unsere Datenschutzbestimmungen liegen hier. Die Abmeldung ist möglich über den Abmelde-Link in jeder E-Mail.