Hypnosetherapeut seriös finden

Bei der Suche nach Hypnosetherapeuten sollte man sich nicht von den unterschiedlichen Begriffen für die Tätigkeit verwirren lassen: Wer mit Hilfe der Hypnose etwas verändern möchte (siehe: Anwendungen der Hypnose), sollte auf fachliche Kompetenz und Erfahrung achten.

Heilung im Tiefenfeld: CDs

Hypnosetherapeut: Wer mit Hypnose positive Veränderungen bezweckt, braucht vertiefte Kenntnisse des menschlichen Gehirns.

Hypnosetherapeut: Wer mit Hypnose positive Veränderungen bezweckt, braucht vertiefte Kenntnisse des menschlichen Gehirns. Grafik: ahg/IHvV

Hypnosetherapeut geschützter Titel? / Hypnosetherapeut geschützter Begriff?

Der Begriff „Hypnosetherapeut“ ist keine eigenständige Berufsbezeichnung. Hypnosetherapie wird als Methode von Psychotherapeuten oder Heilpraktikern angewendet. Für viele Anwendungsbereiche sind Sie auch gut bei erfahrenen Fachhypnotiseuren aufgehoben, die sich ganz auf die Hypnose spezialisert haben.

Wir alle wissen, wie schwierig es ist, einen richtig guten Arzt zu finden. Denn „richtig gut“ heißt in dem Fall nicht nur, dass er mit „summa cum laude“ auf dem Abschlusszeugnis von der Uni gegangen ist. „Richtig gut“ heißt nicht nur, dass er eine korrekte Diagnose stellt, und es heißt nicht nur, dass er die richtigen Medikamente verschreibt oder die zutreffenden Therapien durchführt. 

„Richtig gut“ heißt für jeden von uns meist, dass der Arzt nicht nur fachlich, sondern auch menschlich zu einem passt. Dass er nicht nur sympathisch ist, sondern auch ehrlich, dass er sich Zeit nimmt, dass er ein offenes Ohr hat.

Mit anderen Worten, ein guter Arzt ist mehr als ein Mediziner
, er ist irgendwie ganzheitlich ausgerichtet, weil er weiß, dass die Psyche bzw. der menschliche Geist der eigentliche Wirkfaktor jeder Heilung ist. Tatsächlich hat die moderne Placeboforschung herausgefunden, dass die Wirkung eines jeden Medikaments zu mehr als 50 Prozent vom Glauben daran abhängt.

Genauso verhält es sich beim Hypnosetherapeuten
. Es reicht nicht, dass der jemanden in Trance bringt und ihm auswendig gelernte Suggestionen verabreicht. Auch sein Ansatz muss so ganzheitlich sein, wie wir uns das von jedem guten Arzt wünschen und so selten bekommen – was unter anderem am Abrechnungssystem der Kassen liegt.

Hierin liegt nun wiederum ein Vorteil für Hypnosetherapeuten: Häufig zahlen die Kassen nicht, das heißt, er muss sich also auch nicht an die Fünf-Minuten-Taktung ihrer Abrechnungssystematik halten. Mit anderen Worten: Erst außerhalb des Kassensystems ist der ganzheitliche Ansatz derzeit überhaupt realisierbar.

Übrigens: Wenn ein Hausarzt Hypnose gelernt hat und es seinem Patienten als Leistung anbietet, so darf er der Kasse gegenüber 12 Euro abrechnen (Stand 2008). Jeder kann sich ausrechnen, wie viele Sekunden die Hypnose dauern darf, damit es sich für den Hausarzt (der einen Mindestumsatz benötigt) rechnet…

Derzeit wird Hypnose als Teil der Psychotherapie gesehen. Folglich wird man bei entsprechend ausgebildeten Psychologen am ehesten fündig. Im Internet sind da die Eingangsportale der DGH und der MEG die erste Wahl. Hier gibt es auch die Chance, doch noch über die Kasse etwas erstattet zu bekommen.

Allerdings wird man selten Psychologen finden, die sich auf Hypnose spezialisiert haben. Zum einen entspricht das nicht ihrer klinischen Ausbildung (Hypnose ist in der Regel nur ein Anhängsel), zum anderen ist Hypnose anstrengend und bedarf gezielter Schutz- und Regenerierungsmaßnahmen seitens des Therapeuten.

Exkurs: Warum ist Hypnose nur ein Anhängsel der Psychotherapie? Das hängt mit der Geschichte der Psychologie zusammen. Anfang des 20. Jahrhunderts war die Hypnose als Methode stark im Kommen, doch dann „erfand“ Sigmund Freud die Psychoanalyse – als Wissenschaft wie als Therapie und landete damit einen Welterfolg. Die Hypnose geriet darüber Jahrzehnte in Vergessenheit, ehe sie nach dem zweiten Weltkrieg vor allem in den USA wieder aufgegriffen wurde. Dort ist sie seit Mitte der 50er Jahre therapeutisch anerkannt.

Neben den psychologisch ausgebildeten Psychotherapeuten gibt es außerdem eine wachsende Zahl von unabhängigen Hypnosetherapeuten, die sich ganz auf Hypnose konzentrieren. Auch unter diesen – die oft in internationalen Verbänden wie der altehrwürdigen NGH (National Guild of Hypnotists, USA) organisiert sind – wird man gute Hypnosetherapeuten finden können. Viele von ihnen unterhalten eigene Websites und stellen vor, was ihre Schwerpunktthemen sind und wie sie arbeiten.

Wie finde ich nun konkret und im Vorfeld heraus, ob ein Hypnosetherapeut der für mich richtige ist?
 Hat er oder sie eine eigene Website, so fällt die Orientierung leichter. Ein Telefonat hilft auf jeden Fall zu klären: Wie klingt die Stimme? Bietet er / sie auch andere Therapien an? Welche? Und wie häufig wendet er / sie diese an? Und wie häufig im Verhältnis dazu die Hypnose? An diesem Verhältnis entscheidet sich, ob wir es mit einem erfahrenen Hypnosetherapeuten zu tun haben!

Diese Frage ist sehr wichtig, denn in der Praxis hat sich Folgendes herausgestellt:
Nur wer Hypnose mehrmals täglich ausübt, kann als geübter Hypnosetherapeut gelten. Einer, der sich auch zutraut, schwierigere Fälle als nur Raucherentwöhnungen mit Hypnose erfolgreich anzugehen. Hypnose hat ein riesiges Potential, doch nur wenige schöpfen es wirklich aus – das gilt leider für sehr viele Psychologen, die Hypnose auch anbieten (und sie dann letztlich nicht durchführen, sondern sich für eine andere Therapie entscheiden – warum? Weil Hypnose auch den Therapeuten anstrengt? Manchmal einen selbst an die Grenzen führt? Wir wissen es nicht und können nur mutmaßen).

Und für die nicht klinisch/psychologisch ausgebildeten Hypnosetherapeuten gilt: Sie dürfen diagnostizierte Krankheiten wie Allergien und Neurodermitis auf jeden Fall begleitend behandeln.

Was mit Hypnose möglich ist, lässt sich nur nachvollziehen, wenn man bereit ist, ein paar Bücher zum Thema zu lesen
. Hier nochmals der Hinweis auf das Buch von Wolf Riedel – und auf DAS Standardwerk der Hypnose von Dirk Revenstorf. Das ist sehr dick und auch nur für erfahrene Therapeuten, und als Laie sollte man es sich keinesfalls kaufen. Doch schon das Durchblättern reicht aus, um Mut zu fassen, mehr als nur psychische oder psychosomatische Probleme mit Hypnose anzugehen. Es lohnt sich, versprochen!

Hypnose CDs

Hypnosetherapeut finden

Bei diesen Verbänden finden Sie Hypnosefachleute und Hypnosetherapeuten:

Hypnose-Verband.de

hypnoseverband.com

Hypnose.us

MEG-Hypnose (ärztliche)

DGH-Hypnose (ärztliche)

www.dgzh.de (ärztliche)

www.deutscherhypnoseverein.de

www.hypnoseberatung.de

www.therapeutische-hypnose.com

Ausbildung zum Hypnosetherapeuten oder Hypnotiseur

Wenn es um das Thema „Hypnosetherapeut Ausbildung“ geht, so ist auch hier festzustellen: Den Beruf „Hypnosetherapeut“ gibt es nicht. Wohl aber die Methode der Hypnosetherapie, das ist die Hypnose in Abgrenzug zur Showhypnose zu „ernsthafteren“ Zwecken: medizinischen, leistungssteigernden, motivationserhöhenden.

Die unterschiedlichen Verbände haben unterschiedliche Ausbildungs-Curricula (Lehrpläne) vorgesehen, die aber viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Das Curriculum der amerikanischen NGH etwa, der erfahrenste, weil älteste Hypnoseverband der Welt, sieht für die Ausbildung „Hypnotherapist“ 200 Stunden Unterrichts- und Übungseinheiten vor und ist offen auch für nichtmedizinische Berufe. Das ist ein ähnliches Volumen wie die Fortbildungen der ärztlichen Verbände, zu denen nur Ärzte und Psychotherapeuten zugelassen sind.

Je nach Anerkennung ist die Wahl des Ausbilders (Hypnoseausbildung-Anbieters) unterschiedlich, wem es aber eher um die Anwendung geht, sollte vor allem auf praxisrelevante Inhalte und praktisch versierte Ausbilder statt auf Titel achten.

Wir selbst haben ein bewusst klein und persönlich gehaltenes Ausbildungsprogramm, das nicht nur für den Bereich Hypnosetherapeut Berlin relevant ist – da unser Institut im Norden Berlins beheimatet ist -, sondern aufgrund der günstigen Verkehrsanbindung, günstiger Übernachtungsmöglichkeiten und idealer Rahmenbedingungen (Altstadt an einem großen See) auch bundesweit.

 

So kommen Sie weiter:

Unsere CDs kaufen Sie hier Verstanden